Home    
4/04

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Dass sich Unternehmen der Beschriftungs- und Beflockungsbranche im Zuge des Erfolgs dieses Mediums auch dem Internet zuwenden, war ja irgendwie zu erwarten gewesen. Welche Ergebnisse dabei herauskommen, allerdings nicht zwangsläufig. Und so stehen wir immer wieder erschüttert vor Webauftritten wie dem der Agentur Dreyer, der uns zwar zu erklären versucht, was ein Internetportal ausmacht, der gleichzeitig aber auch, um es mal ganz vorsichtig zu formulieren, eine gewisse Unsicherheit im Umgang mit dem WWW erkennen lassen.

 
Mit Kindern im Auto unterwegs zu sein, grenzt bekanntlich für die Eltern an Folter. Da Barbara und Dani ausgebildete Sozialpädagogen sind, verfügen sie jedoch über einen reichen Vorrat an Handlungsoptionen, der die präventive Gestaltung solcher Situationen zum Wohle aller Beteiligten möglich macht. Das ist die eine Seite der Medaille. Andererseits haben sie es sich nehmen lassen, auf Dani's Wohnmobil-Pageüber ihre Wohnmobilerfahrungen zu berichten. Und zwar in aller Ausführlichkeit und überhaupt so, wie man es vermutlich von Sozialpädagogen erwarten darf. Und das grenzt dann leider aus Besuchersicht an einen Fall für Amnesty International.

 
"Internet bedeutet mehr als hobbymäßig an einer Homepage basteln," hat man bei WebDesign-PMR richtig erkannt. Im Detail wird dieses Fazit dann sogar noch vertieft, und es dürfen natürlich auch die sattsam bekannten Durchhalteparolen zur Bedeutung des WWW nicht fehlen. Kommen wir aber nochmal auf die hobbymäßige Bastelei zurück. Wie ist die eingangs erwähnte Erkenntnis eigentlich zu verstehen, wenn der gesamte Webauftritt nicht den Eindruck macht, den Worten seien bereits auch Taten gefolgt ?

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Weil sich der Aussagewert von Fotos, die auf Festen und bei anderen gesellschaftlichen Anlassen entstanden sind, meistens nur einem kleinen Kreis vollständig erschließt, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, ob derartige Lichtbilder im Internet überhaupt etwas verloren haben. Unabhängig davon stellen sich im Zusammenhang mit der Webpräsenz des TSV Hürup aber auch andere Fragen. Ist minderwertige Kameratechnik im Einsatz gewesen oder hat man sich mit der Bildbearbeitung noch nicht so recht ausgekannt? Müssen Zeitungsberichte unbedingt abgescannt werden? Kann man eine Vorlage auch gerade auf den Scanner legen? Warum geben sich Leute mit Bildern und Scans zufrieden, die nicht wirklich gut aussehen?

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 30.03.04